Über uns

Das Zentrum für Mehrsprachigkeit wurde 2014 auf Initiative von Prof. Dr. Janet Grijzenhout und Dr. Tanja Rinker im Zukunftskolleg der Universität Konstanz gegründet.

Ziele:

  • Mehrsprachigkeit interdisziplinär zu beforschen
  • Ergebnistransfer in die universitäre Lehre, die Weiterbildung und in die Beratung von Bildungsinstitutionen und Familien

Als erster deutscher Zweig sind wir Teil des internationalen Netzwerkes von „Bilingualism Matters“. Das Zentrum für Mehrsprachigkeit übernimmt im europäischen Projekt AThEME (Advancing The European Multilingual Experience) die Ergebnisverbreitung der evidenzbasierten Forschung in die Wissenschaft, Öffentlichkeit und Politik.


Unsere Kooperationspartner